Das Jahr des Büffels

Das Jahr des Büffels

Am 12. Februar 2021 begann im chinesischen Kalender ein neues Jahr. Wollen wir uns also ansehen, was uns im Jahr des Metall-Büffels erwartet!

Am 12. Februar 2021 feierten die Menschen in Ost- und Südostasien sowie in den Chinatowns der Welt das chinesische Neujahrsfest. Leider waren diesmal die sonst so farbenfrohen und lautstarken Feierlichkeiten aufgrund der Corona-Pandemie schaumgebremst. So hielten sich auch die traditionellen Feuerwerke und die beliebten Drachentänze in diesem Jahr zwangsläufig in Grenzen …

Das chinesische Neujahrsfest wird seit uralten Zeiten am zweiten Neumondtag nach der Wintersonnenwende gefeiert. Aus diesem Grunde fällt es auch niemals auf unseren Neujahrstag, sondern immer auf einen Tag zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Im vergangenen Jahr war das der 25. Januar, und in diesem Jahr ist es eben der 12. Februar. Das aktuelle Jahr ist nach traditioneller chinesischer Zeitrechnung das Mondjahr 4719 und steht im Zeichen des Metall-Büffels.

Theo Lanner
verfügbar
09003 883 884
PIN: 110
1,99 € Minute ab Festnetz - mobil ggfs. abweichend
Der medial begabte Theo Lanner ist ein erfahrener Kartenleger, der sich jedoch auch auf Pendeln, Astrologie, Parapsychologie und Engelkontakte versteht.

Der Büffel im Beruf

Der Büffel ist in Asien ein Symbol für Fleiß, Disziplin, Charakterfestigkeit und Pflichtbewusstsein. Wie das früher als Zug- und Lasttier dienende Vorbild in der Tierwelt gilt der Büffel-Geborene als sehr ruhig, geduldig und ausgeglichen. Er sieht sich eine Sache ganz genau an, bevor er zur Tat schreitet. Wird er aber erst einmal aktiv, dann verfolgt er sein Vorhaben auch sehr zäh und ausdauernd.

Als bodenständiges und vernunftbetontes Geschöpf kann der Büffel-Mensch utopischen Visionen und unrealistischen Projekten nur wenig abgewinnen. Er hält sich an Tatsachen und logische Schlussfolgerungen. Er ist ein äußerst traditionsbewusster Charakter mit eher konservativen Ansichten und ganz strengen moralischen Grundsätzen. Von seiner Sicht der Dinge ist er derart überzeugt, dass er andere Meinungen nur ungern gelten lässt. Dadurch wirkt er bisweilen ein wenig starrköpfig und sogar etwas engstirnig …

Dafür ist er auf beruflicher Ebene sehr fleißig, eifrig, strebsam, ehrgeizig, leistungsstark und ausdauernd. Keine Arbeit ist ihm zu hart oder zu mühselig. Aufgrund seines etwas behäbiges Auftretens traut man ihm bisweilen seinen wachen Verstand und seine durchaus guten Einfälle gar nicht zu.

Materielle Sicherheit spielt eine sehr große Rolle für den Büffel-Menschen. Sie dient aber vor allem der Absicherung eines gewissen Lebensstandards und rührt nicht etwa aus einem Streben nach Macht. Daher wechselt der Büffel-Geborene auch selten den Job. Fühlt er sich wohl, so bleibt er auch ein Leben lang im selben Unternehmen.

Der Büffel und die Liebe

Im chinesischen Horoskop gilt der Büffel-Geborene als ein grundehrlicher Mensch. Seine Aufrichtigkeit ist allerdings so stark ausgeprägt, dass er auch unangenehme Dinge schonungslos beim Namen nennt. Da dies oft als uncharmant und sogar als taktlos empfunden wird, tritt er auch in so manches Fettnäpfchen. Diese Eigenschaft beschert dem Büffel-Menschen bisweilen das Image, ein bisschen ungehobelt zu sein …

Da er von Natur aus argwöhnisch ist, fasst der Büffel-Geborene auch nicht so rasch Vertrauen zu anderen Menschen. In der Liebe braucht er weder prickelnde Flirts noch erotische Abenteuer. Vielmehr sucht er Stabilität und Kontinuität – und somit einen verlässlichen Menschen, der mit ihm durch dick und dünn geht. In einer Beziehung gilt er daher auch als absolut treu, loyal, rücksichtsvoll, fürsorglich und verantwortungsbewusst. Er nimmt sehr große Anstrengungen auf sich, um seinem Schatz ein sorgenfreies Leben bieten zu können. Hilfsbereit und selbstlos, wie er nun einmal ist, würde er nie jemanden im Stich lassen.

Darüber hinaus gilt der Büffel als absoluter Familienmensch. So kümmert er sich nicht nur mit vollem Einsatz um das Wohlergehen seines Lieblings, sondern auch um das seiner Kinder. Er ist auch ein ausgesprochen sesshafter Mensch und fühlt sich in den eigenen vier Wänden einfach am wohlsten. Reisen oder gar Fernreisen sind so gar nicht sein Ding, da er sich nur ungern an Veränderungen gewöhnt und zudem ziemlich sparsam ist …

Der Büffel-Geborene gilt im Allgemeinen als ruhiger, besinnlicher und bisweilen sogar verschwiegener Mensch. Trotz dieser Gelassenheit kann er durchaus wütend, lautstark und sogar cholerisch werden, wenn man ihn zu sehr reizt! Solche Wutausbrüche kommen zwar nicht allzu oft vor, können aber dafür erschreckend heftig sein. Es empfiehlt sich daher, ihn nicht zu sehr zu provozieren!

Der Metall-Büffel

Das Element Metall macht den Büffel-Geborenen noch charakterfester. Er ruht ganz in seiner Mitte und zeigt in jeder Situation eine erstaunliche Nervenstärke. Selbst in prekären Situationen wird er niemals seine Fassung verlieren. Von seinen Vorhaben lässt sich dieser Büffel allerdings noch weniger abbringen als seine Artgenossen, sodass er als besonders starrköpfig gilt.

Das Metall verstärkt auch typische Eigenschaften des Büffels wie etwa Aufrichtigkeit, Ehrgeiz und Zuverlässigkeit. Niederlagen steckt dieser Zeitgenosse besonders schwer weg, denn er ist gewohnt, seinen Willen durchzusetzen. Im Job gilt er als ein Workaholic, dem Überstunden absolut nichts ausmachen. Gleichzeitig ist er ganz besonders fürsorglich und kümmert sich in rührender Weise um seine Liebsten und seine Freunde.

Das Jahr des Metall-Büffels

All diese Charaktereigenschaften werden laut chinesischem Horoskop in diesem Jahr bei uns stärker zum Vorschein kommen als gewöhnlich. Damit dürfte es wohl ein Jahr werden, in dem harte Arbeit auf der Tagesordnung steht. Für pathologisches Aufschieben ist jetzt kein Platz, denn Einsatz und Disziplin sind bei jedem von uns gefragt. Wer allerdings willens ist, sich entsprechend ins Zeug zu legen, der wird wohl auch die entsprechende Belohnung bekommen.

Das Jahr des Büffels mahnt uns allerdings auch dazu, vorsichtig und umsichtig zu sein. Wir sollten lieber keine allzu großen Risiken eingehen und im Zweifelsfall besser auf der sicheren Seite bleiben. Das gilt natürlich ganz besonders im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie und die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen. Doch auch all jene, die große Veränderungen in ihrem Leben planen, sollten sich in diesem Jahr jeden Schritt sorgfältig überlegen!